Freitag, 21. Dezember 2018

Kreditvergleichsrechner in die eigene Website integrieren

Eine eigene Homepage ist eine gute Möglichkeit, durch die Einbindung von Werbung und Links ein zusätzliches Einkommen zu generieren. Einen speziellen Mehrwert bietet dabei für die Besucher der Website ein Kreditvergleichsrechner. Auch für den Webseitenbetreiber ist eine entsprechende Verlinkung rentabel, da je nach Vergütungsmodell vergleichsweise hohe Provisionen pro Kreditanfrage bezahlt werden. Dabei kommen für die Einbindung in die Website unterschiedliche Varianten infrage, erklären die Experten von www.kreditbeantragen.online:

Einfach, aber unelegant: Einbindung mittels Verlinkung

Wer selbst über keine Programmerkenntnisse verfügt, kann bei der Einbindung eines Kreditrechners leicht an die eigenen Grenzen stoßen. Falls kein Experte zur Verfügung steht, der sich darum kümmern kann, ist es in einem solchen Fall sicherlich am einfachsten, den Kreditrechner als nützlichen Link aufzuführen. Dabei muss allerdings unbedingt beachtet werden, dass die korrekte Vermittler-Nummer (Partner-ID) verwendet wird. Diese erhält man nach der Anmeldung zum Partnerprogramm (Affliate-Programm) des Kreditvergleichsanbieter. Nur so kann die Provision dem Seitenbetreiber zugerechnet werden. Allerdings ist diese Form der Einbindung nicht nur unschön, sondern auch unpraktisch, da der Seitenbesucher gezwungen ist, die Seite zu verlassen. Abgesehen von dem Verweis wird dem Webseitenbesucher damit auch kein wirklicher Mehrwert geboten. Deshalb sollte nach Möglichkeit eine professionellere Form der Einbindung verwendet werden.

inbindung per iFrame, Ajax oder Widget/Plugin

Bei der Einbindung via iFrame bzw. Ajax wird der Kreditvergleichsrechner direkt in die eigene Homepage eingebunden. Da der technische Hintergrund vergleichsweise simpel ist, können auch Anfänger leicht einen Kreditrechner auf diese Weise einbinden. Dafür wird vom Anbieter ein Code zur Verfügung gestellt, der in die eigene Webseite integriert wird. Fortgeschrittenere Webmaster können den Rechner noch an das Design ihrer Homepage anpassen. Ebenso einfach und dennoch professionell ist die Einbindung, wenn es sich um eine Seite mit einem CMS wie beispielsweise Wordpress handelt, für das der jeweilige Anbieter ein entsprechendes Widget oder Plugin bereitstellt. Durch das Integrieren des Rechners in die eigene Homepage können die Besucher der Seite direkt ihre Daten (z.B. die gewünschte Kredithöhe) und anschließend nicht nur die Raten kalkulieren, sondern auch die Kredit-Angebote vergleichen und ggf. auch gleich den Kreditantrag stellen.

Was die Vergütung betrifft, ist es übrigens egal, ob der Vergleich als einfacher Link oder als Rechner eingebunden wird – je nach Vergütungsmodell wird entweder pro Klick, pro Kreditantrag oder pro erfolgreicher Kreditaufnahme eine Provision bezahlt.

Alexander Fuchs